Ohr-Akupunktur

Das Ohr mit seinen ganzen Abbildungspunkten des Körpers und den dazugehörigen Nerven steht nach Meinung der Ohr-Akupunkteure in direktem Austausch mit dem Gehirn. 
Das Gehirn wiederum steuert den gesamten menschlichen Organismus.

Störungen des Körpers spiegeln sich im Gehirn und zeigen sich am Ohr. Hier laufen sämtliche Informationen zusammen, auch Schmerz und Unwohlsein werden hier wahrgenommen. Daher wirkt die Ohr-Akupunktur direkt auf das Gehirn ein. 
Die Ohr-Akupunktur reguliert die Funktionen des Körpers und ist besonders wirksam bei Schmerzen und vegetativen Symptomen. Durch das Setzen von Nadeln oder speziellen Kugeln am Ohr kann die Regulation und damit die Störung direkt beeinflusst werden.

Die Methode der »Balancierten Ohrakupunktur« nach Seeber® wurde von dem Arzt und Akupunkteur Jan Seeber vor über zwanzig Jahren entwickelt. 
Die »Balancierte Ohrakupunktur« nach Seeber® zeigt bei vielen funktionellen Erkrankungen positive Wirkungen.

Die von mir eingesetzten Therapien sind schulmedizinisch zum Teil nicht anerkannt. Ihre Wirkungsweise ist wissenschaftlich nicht erwiesen. Aus diesem Grund ist es nicht erlaubt, Angaben über die therapeutische Wirkungsweise im Zusammenhang mit konkreten Beschwerdebildern zu machen.